Kultur
Kunsthandwerk & Kunst  |   Museen  |   St. Martin  |   Calfeisental

Skulpturenweg  |  Offizin Parnassia  |  Bilder Erhard Fappani  |   Gyelt Tuinstra - Bildhauer  |  Klemens Specken - Aquarelle

Kunsthandwerk & Kunst

 

skulpturSkulpturenweg

 
Der 2008 gegründete Verein „Skulpturenweg Vättis“ hat 2009 ein internationales Steinbildhauer Symposium organisiert. 13 Künstler von Weissrussland bis USA haben Kunstwerke geschaffen, die auf dem Vättner Skulpturenweg, auf einem kurzen Spaziergang, während des ganzen Jahres entdeckt werden können. Der ortsansässige Steinbildhauer Gyelt Tuinstra macht gerne auch Führungen. Alle Kunstwerke des Verein Skulpturenweg Vättis, Bartgeier’s Znüni und Land-Art, sind rund um Vättis an Spazierwegen zu erkunden. www.skulpturenweg-vaettis.ch
 
nach oben

parnassiaOffizin Parnassia

 
Seit 2001 betreiben Hans Ulrich Frey und Stephan Burkhardt eine alte Druckerei, die „Offizin Parnassia“. Was als Faszination für alte Bücher begann, ist zu einer Gesamtwerkstatt gewachsen. Vom Giessen von Bleilettern, Drucken auf Handpressen und Binden in klassischer Art wird alles zu einer Einheit von Text, Materialien, Kunst und Handwerk. Auf kleinstem Raum werden durch enge Zusammenarbeit gediegene Gesamtkunstwerke hergestellt. www.parnassia.org
 
nach oben

fapp_pras_img18Bilder Erhard Fappani

 
Verschiedene von Erhard Fappani (1936-1999) gemalte Bilder zeigen die Landschaft um Vättis (siehe Auswahl). Die Fappani-Kommision gibt Auskunft über Ausstellungen und Verkäufe. korinna.froehlich@bluewin.ch
 
nach oben

tuinstraGyelt Tuinstra - Bildhauer

 
Seine Arbeit sind einerseits Skulpturen, aber auch grafische und Video-Projekte. Haus und Garten sind ebenfalls ein wesentlicher Teil seiner Arbeit, da beides in Eigenregie entworfen und gebaut wurde. www.ergoarte.ch
 
nach oben
 
 
 
 
 
 

speckenKlemens Specken - Aquarelle

 
Die Idee des Malers ist es, die Berge so darzustellen, wie sie vom Maler im Moment der Darstellung empfunden werden. Dabei soll die Grundform des Berges so gestaltet sein, dass er von einem Betrachter erkannt werden kann. Details werden aber nach freiem Ermessen / Empfinden gesetzt.  (analog eines "frei erzählten Romans nach einer wahren Begebenheit") galerieks.jimdo.com
 
nach oben